Folgende Therapiemethoden wenden wir bei Kindern an:

  • Entwicklungsdiagnostik, Durchführung diverser Tests, z.B. DTVP-2 (Frostig FEW Nachfolger), gezielte Beobachtungen nach J. Ayres, Entwicklungsgitter nach Kipper, WET, TSFI, Händigkeitstests, u.v.a.m.
  • Sensorische Integrationstherapie (SI) nach J. Ayres
  • auditives und visuelles Wahrnehmungstraining
  • Hirnleistungstraining, auch am PC
  • Förderung bei Schulschwierigkeiten
  • Therapieprogramme bei Kindern mit Lese-Rechtschrein Schwäche oder Dyskalkulie
  • Marburger Konzentrationstraining für Vorschulkinder / Schulkinder
  • Training der Grob- und Feinmotorik
  • spezielles Trainingsprogramm bei Kindern mit AD(H)S (nach Lauth und Schlottke oder dem Alert Programm)
  • AUCH tiergestützte Therapie mit vielen verschiedenen Tieren  mehr

 

Die Therapie erfolgt am effektivsten über lustbetonte, spielerische Übungsangebote, an denen das Kind aktiv beteiligt ist.
Es soll Spass an Bewegung, am Ausprobieren, am Variieren und Lernen haben.
Die Therapie setzt bei dem Entwicklungsstand an, an dem sich das Kind gerade befindet.
Besondere Stärken des Kindes, wie z.B. Kreativität, können in der Therapie nützlich eingesetzt werden.
Unter anderem bietet sich hier unser großer Gartenbereich / Freibereich oder unser umfangreich ausgestatterer Werkstattbereich an.