Handrehabilitation

Unter Handrehabilitation wird die gezielte Behandlung verschiedenster Erkrankungen der Hand verstanden.

 

Beispiele für Krankheitsbilder / Funktionsstörungen:

 

  • Frakturen der oberen Extremitäten
  • Zustände nach Amputationen
  • Beuge- und Strecksehnenverletzungen
  • Morbus Dupuytren (Beugekontraktur der Finger)
  • Sportverletzungen
  • Epicondylitis
  • Thoracic outlet
  • Nervenkompressionssyndrom (z.B. bei Nervus medianus, N. Ulnaris, N. radialis)
  • Neuralgien
  • CPRS (Morbus Sudeck)
  • Arthrose
  • Systemerkrankungen (rheumatische Arthritis)
  • CTS (Carpaltunnelsyndrom) - pre- und postoperativ

 

und vieles andere mehr ...

 

Ziel bei der Behandlung ist die größtmögliche Wiederherstellung der Handfunktion.

 

Unsere Arbeit mit Betroffenen beinhaltet viele verschiedene Therapemethoden:  mehr